Berichtenswertes

Wenn es etwas zu berichten gibt, werden wir das hier und möglicherweise auch in einem Newsletter tun (sofern sich für letzteres Interessenten finden). Viel wird es vermutlich nicht sein (zunächst).

Tolles Ambiente, zufriedene Zuhörer

Von Harry Fehlemann

Opposite Strings

Für uns als Hobbymusiker sind offizielle Engagements eher ungewohnt. Entsprechend gespannt waren wir natürlich, als wir vom Braunschweiger IT-Dienstleister GOD gebeten wurden, das vierstündige Sommerfest des Unternehmens musikalisch zu beschallen. Doch schon der Veranstaltungsort machte uns neugierig, handelte es sich doch um das Klosterhotel Wöltingerode und dort, dank bestem Feierwetter, der idyllische Klosterhof.

Weiterlesen …

Erstes Engagement

Von Harry Fehlemann

Obwohl wir es nicht unbedingt darauf angelegt haben, freuen wir uns nun doch sehr über unser ersten kleines Engagement außerhalb von Alt-Gifhorn und Oldtimer Treffen. Am 18. Juni dürfen wir das Sommerfest des 250 Mitarbeiter starken Braunschweiger IT-Dienstleisters GOD begleiten. Gut, es sind meine (Harry) Kolleginnen und Kollegen, die wir da vor uns haben werden, aber das macht die Sache einmal mehr zur Herausforderung. Ich muss schließlich danach noch mit ihnen zusammenarbeiten.

Auf jeden Fall freuen wir uns auf den Nachmittag und sind gespannt, wie man uns aufnimmt.

Weiterlesen …

Noch einmal Alt-Gifhorn - ein Jahr später

Von Harry Fehlemann

Zum dritten Mal sind wir nun der Einladung gefolgt, die Gäste des altehrwürdigen Alt-Gifhorn mit unseren Gitarrenklängen zu unterhalten. Im Hinblick auf die Besucherzahl hatte der Abend allerdings harte Konkurrenz auszuhalten. Gleich zwei größere Events , eines davon im Kultbahnhof, lockten an diesem 7. April die Leute aus ihren Sesseln. Nur eine verhältnismäßig übersichtliche Zahl entschied sich dabei für das Alt-Gifhorn. Von der kuscheligen Fülle des vergangenen Jahres waren wir daher weit entfernt.

Weiterlesen …

Alt-Gifhorn, die Zweite - Volles Haus und zufriedene Gesichter

Von Harry Fehlemann

Schon unser erster Auftritt im vergangenen Jahr war gut besucht, doch am 1. April war fast kein Platz mehr frei. Auch wenn nicht überliefert ist, ob wir tatsächlich der Grund hierfür waren, so wollen wir uns das einfach mal einbilden. Umso mehr Spaß hat uns daher auch gemacht unser Programm aus drei Blöcken zum Besten zu geben.

Weiterlesen …